Freilufttheater

DAS GLÜCKSELIGE LEBEN – Freilufttheater Trogen
von Lukas Linder, Rebecca C. Schnyder und Matthias Berger
nach einer Projektidee von Karin Bucher, Hans-Christian Hasselmann und Katrin Sauter

Die Preisverleihung im Theater Winkelwiese Zürich – Ein Prolog
19., 20. und 21. Juni 2019

Der Festakt in Trogen – Ein inszenierter Rundgang
16. August bis 14. September 2019

Das eigens für Trogen geschriebene und komponierte Theaterstück erzählt von der Suche nach dem glückseligen Leben. Als ZuschauerIn begleiten Sie fünf Hauptfiguren auf Schritt und Tritt auf ihrem eigenwilligen Weg nach einem gelingenden Leben und dem fortwährenden Scheitern daran. Im Verlauf des Abends wird allmählich auch die Vergangenheit wachgerüttelt und immer mehr Teil des Geschehens.

Die individuelle Suche nach Glück bewegt die Menschen seit jeher. Bereits der Trogener Arzt und Früh-Aufklärer Laurenz Zellweger verfasste im 18. Jahrhundert bemerkenswerte Notizen und Zitate, die auch auf unsere heutigen Vorstellungen ein spannendes Licht werfen. Damals ein häufig verwendeter Begriff, lässt sich aktuell auf Wikipedia kein Eintrag zur „Glückseligkeit“ finden.

Das Produktionsteam um Karin Bucher, Katrin Sauter und Hans-Christian Hasselmann hat sich diesem Thema angenommen, welches unter anderem schon im Projekt „Checkpoint Säntis“ zusammengearbeitet hat. Es entwickelt zusammen mit drei AutorInnen, SchauspielerInnen, MusikerInnen und rund 70 Laien aus der Region ein einzigartiges Theatererlebnis. Die spartenübergreifende Inszenierung aus Schauspiel, Musik, Chor und poetischen Installationen lässt unterschiedlichste Perspektiven und Lebensentwürfe aus verschiedenen Zeiten aufeinanderprallen.

Tauchen Sie ein in die prächtige Kulisse der Zellweger-Paläste und werden Sie Teil einer szenischen Erfahrungswelt, in der ein Blick zurück ein anderes Licht auf die eigene Zukunft werfen kann.


Rahmenprogramm

Dem Freilufttheater steht ein vielschichtiges Rahmenprogramm mit Vermittlungsangeboten zur Seite: Schulklassen, Vereine, Familien, Organisationen und andere können bereits ab Dezember 2018 Einblicke in die Produktion des Theaterstückes erhalten und in einen persönlichen Austausch mit unterschiedlichsten Vorstellungen von Glück, dem Scheitern daran und der Glückseligkeit treten. Gesammeltes Material wird sich in den Aufführungen wiederfinden.

Für das Geschichtenfänger-Netz mit Mark Riklin (ab Dezember) und das Radio zum Glück mit dem powerup-radio der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi (ab Januar) können Sie sich jetzt über die Plattform kklick Kulturvermittlung Ostschweiz anmelden. Weitere Angebote im Rahmenprogramm finden Sie hier: www.kklick.ch.


Sie wollen weiterhin über das Projekt informiert bleiben und unseren Newsletter erhalten: Senden Sie uns eine Nachricht.